• Schnelle und sichere Lieferung
  • Internationale Spezialitäten
  • Mehr als 125.000 zufriedene Kunden
  • Bekannt aus ZDF LogoKabeleins LogoStern Logo

Der heiße Draht:  +49 4203 78599-22  / Montag bis Freitag von 8.00-17.00 Uhr

Dein Warenkorb € 0,00

Dein Warenkorb ist noch leer

    Filteroptionen
    Gewürze / Pimenton de la Vera (8)

    Schärfegrad


    Pimenton de la Vera

    Schärfegrad 4

    Pimenton de la Vera, hot

    Das berühmte geräucherte Paprikapulver aus Spanien in der pikanten Version. Inklusive 10 Rezeptideen und Kochvideos.

    € 4,50 *

    Schärfegrad 1

    Pimenton de la Vera Flockenmühle edel-süß

    Ganze geräucherte ÑORA Paprikaschoten aus Spanien in der milden Version ("dulce"). Bekannt vom gemahlenen Pimenton de la Vera. 25 g. ACHTUNG: Kurzes MHD!

    € 5,95 *

    Schärfegrad 1

    Pimenton de la Vera, süß

    Das berühmte geräucherte Paprikapulver aus Spanien in der milden Version ("dulce"). 70 g.

    € 4,50 *

    Schärfegrad 4

    Pimenton de la Vera Flockenmühle HOT

    Ganze geräucherte ÑORA Paprikaschoten aus Spanien in der milden Version ("dulce"). Bekannt vom gemahlenen Pimenton de la Vera. ACHTUNG: kurzes MHD!

    € 5,95 *

    Schärfegrad 1

    Pimenton de la Vera Flockenmühle MILD

    Ganze geräucherte ÑORA Paprikaschoten aus Spanien in der milden Version ("dulce"). Bekannt vom gemahlenen Pimenton de la Vera. ACHTUNG: kurzes MHD!

    € 5,95 *

    Schärfegrad 1

    Pimenton de la Vera, mild Vorratspack 750 g

    Das berühmte geräucherte Paprikapulver aus Spanien in der milden Version ("dulce"). Jetzt auch für alle Sparfüchse im Vorratspack!

    € 15,95 *

    Schärfegrad 1

    Pimenton de la Vera, edelsüß/bittersüß

    Das berühmte geräucherte Paprikapulver aus Spanien in der bittersüßen (auch edelsüß genannt) Version. 70 g.

    € 4,50 *

    Schärfegrad 4

    Pimenton de la Vera, hot Vorratspack 750 g

    Das berühmte geräucherte Paprikapulver aus Spanien in der pikanten Version. Jetzt auch im praktischen Vorratspack!

    € 15,95 *

    Pimentón de la Vera — edles Gewürz aus Spanien!

    Der folgende Artikel beschreibt eine echte, spanische Spezialität. Erfahre alles Wissenswerte über dieses besondere Gewürz. Gibt es verschiedene Sorten und wozu passt es besonders gut? Das sind nur zwei der Fragen, die ausführlich beantwortet werden.

    Um welches Gewürz handelt es sich?

    Wie so oft, deutet der Name schon an, worum es sich bei dem Produkt handelt. Wenn du der spanischen Sprache mächtig bist, kannst du dir also vielleicht schon vorstellen, um welches Gewürz es sich bei Pimentón de la Vera handelt. Für alle anderen möchten wir den Namen natürlich gerne näher erläutern. Pimentón bedeutet ins Deutsche übersetzt Paprikapulver oder schlichtweg Paprikagewürz. Der Wortteil „de la Vera“ steht für den Ort, aus dem dieses Gewürz stammt. Es gibt aber noch eine Besonderheit, die dieses Würzmittel ausmacht, und zwar folgendes: bevor die Paprikas zu Pulver weiterverarbeitet werden, werden sie, unmittelbar nach der Ernte, über Eichenholz geräuchert. Während diesem, Räuchervorgang, der insgesamt eine gesamte Woche dauert, werden die einzelnen Schoten mehrfach gewendet. Das verleiht dem edlen, spanischen Gewürz einen wirklich einzigartigen Rauchgeschmack. Sobald der Räuchervorgang abgeschlossen ist, werden die Schoten gemahlen. Dabei wird darauf geachtet, dass weder Stiele noch andere Fremdkörper mit zerkleinert werden. Um das besonders feine Endergebnis zu erreichen, wird dieser Prozess mehrere Male hintereinander wiederholt. Damit das tolle, rauchige Aroma des Pimentón de la Vera optimal erhalten bleibt, wird das Gewürz direkt nach der Produktion in Blechdosen abgefüllt. Die wichtigsten Fakten über Pimentón de la Vera haben wir für dich zusammengefasst:

    • Es handelt sich um Paprikapulver.
    • Die Schoten werden über Eichenholz geräuchert.
    • Das Gewürz wird direkt nach der Herstellung in Blechdosen abgefüllt, so wird das einzigartige Aroma erhalten.

    Die Herkunft ist entscheidend!

    Die Ortschaft „La Vera“, aus welcher das Gewürz stammt, liegt im Westen des Landes zwischen der portugiesischen Grenze und der spanischen Hauptstadt Madrid. Nur das Paprikapulver aus dieser Region, namens Extremadura, darf sich so nennen. Das liegt an der geschützten Herkunftsbezeichnung, wie sie zum Beispiel, auch bei dem deutschen Schwarzwälder Schinken, praktiziert wird. Selbst identisches Pulver aus geräucherten Paprikaschoten darf sich nicht Pimentón de la Vera nennen, wenn es nicht aus dem genannten Gebiet stammt. 

    Gibt es unterschiedliche Varianten?

    Ja, die gibt es. Traditionell existieren nur zwei verschiedene Sorten dieses Gewürzes, und zwar eine milde und eine scharfe. Die beiden Versionen haben unterschiedliche Bezeichnungen.  „Dulce“ steht für süß und „picante“ für scharf. Des Weiteren entsteht aus den beiden Variationen noch eine dritte, mittelscharfe Sorte, indem sie miteinander vermischt werden. Der Name dieser Mixtur lautet: „agridulce“, zu Deutsch, edelsüß. Die drei unterschiedlichen Geschmacksrichtungen des Pimentón de la Vera heißen also:

    • Dulce(süß)
    • Picante(scharf)
    • Agridulce(edelsüß)

    Wozu passt Pimentón de la Vera?

    In erster Linie wird natürlich Fleisch mit diesem Gewürz veredelt, es schmeckt jedoch auch hervorragend zu Fisch. Du kannst das spanische Paprikapulver immer dann einsetzen, wenn du ein tolles Raucharoma als Ergebnis erreichen möchtest. Mit diesem Gewürz ist das, ohne selbst zu Räuchern, gar kein Problem! Doch ist natürlich noch längst nicht alles, wofür du dieses vielseitige Gewürz verwenden kannst. Saucen und Suppen, zum Beispiel, bekommen mit diesem Gewürz einen besonders kräftigen Geschmack. Auch Gemüse- und Reisgerichte schmecken sehr gut, wenn sie mit dem Pimentón de la Vera zubereitet werden. In der regionalen Küche, aus der dieses Gewürz stammt, ist es einer der Hauptbestandteile der sogenannten Chorizo, einer besonders leckeren Salami. Neben der geschmacklichen Aufgabe, erfüllt das Paprikapulver aber noch eine weitere, nämlich die der Farbgebung. Das Gewürz hat eine wunderbar leuchtend, rote Farbe, die viele Gerichte dunkler werden lässt. Das Pimentón de la Vera wird also in der Küche folgendermaßen genutzt:

    • zum Würzen von Fleisch und Fisch
    • als Zutat für Suppen und Saucen
    • zum Würzen von Reis- und Gemüsegerichten
    • um Speisen dunkler zu machen
    • damit Gerichte ein tolles, rauchiges Aroma bekommen
    • für die Herstellung einer spanischen Rohwurst(Chorizo)

    Wo ist dieses Gewürz erhältlich?

    Wie so oft, sind besondere Spezialitäten auch besonders schwer zu bekommen. In einem herkömmlichen Supermarkt oder Discounter wirst du Gewürze, wie das Pimentón de la Vera wahrscheinlich überhaupt nicht finden. Die einzigen Geschäfte, die solche Produkte in ihrem Sortiment führen, sind sogenannte Feinkostläden. Eine gute Alternative stellt natürlich das World Wide Web dar. Im Netz ist Vieles jederzeit verfügbar. Auch wir möchten dir das rauchige Paprikapulver aus Spanien natürlich nicht vorenthalten und bieten dir in unserem Pepperworld Hot Shop[Link1]eine kleine, aber feine Auswahl des Gewürzes, in unterschiedlichen Mengen an. Wir haben unter anderem auch komplette Flockenmühlen, gefüllt mit dem westspanischen Gewürz. Damit kannst du sofort in der Küche loslegen.

    Pimentón de la Vera eignet sich auch als Geschenk!

    Gastgeschenke, Mitbringsel und kleine Aufmerksamkeiten sind ein traditioneller Brauch. Oft stellt sich aber die Frage, was verschenkt werden soll. Lebensmittel, besonders wenn sie lange haltbar sind, eignen sich hervorragend für diesen Zweck. Mit dem spanischen Paprikagewürz werden diese Kriterien erfüllt. Ein weiterer Pluspunkt, warum das Pulver als Präsent dienen kann, ist die Seltenheit des Gewürzes, welche es zu einer echten Delikatesse werden lässt. Der Anlass ist dabei nebensächlich, wichtig ist nur, dass die beschenkte Person ein Fan des Rauchgeschmacks ist.

    Wie lautet das Fazit?

    Bei diesem Gewürz handelt es sich um ein Paprikapulver aus einer bestimmten Region in Spanien. Der Name ist rechtlich geschützt, nur das Pulver aus diesem Gebiet darf sich Pimentón de la Vera nennen. Es gibt ursprünglich zwei, mittlerweile aber drei verschiedene Varianten. Das wirklich Besondere an diesem Paprikagewürz ist aber das Raucharoma. Es wird erzeugt, weil die Schoten, sofort nach der Ernte, sieben Tage lang, über Eichenholz geräuchert werden. Geschmacklich passt das Gewürz vor allem zu Fleisch, aber genauso gut zu Fisch, Gemüse und Reis. In der spanischen Küche wird das Gewürz traditionell für die Herstellung einer rauchigen Rohwurst verwendet. Das Pulver liefert den Speisen nicht nur Geschmack, sondern auch einen rötlichen, bis dunklen, Farbton. Leider ist diese Spezialität nicht überall erhältlich oder sollten wir lieber sagen, zum Glück? Denn, so können wir dir ein exklusives Angebot dieses rauchigen Gewürzes anbieten. Du kannst das Paprikapulver natürlich nicht nur für dich selbst verwenden, sondern selbstverständlich auch verschenken.