• Schnelle und sichere Lieferung
  • Internationale Spezialitäten
  • Mehr als 125.000 zufriedene Kunden
  • Bekannt aus ZDF LogoKabeleins LogoStern Logo

Der heiße Draht:  +49 4203 78599-22  / Montag bis Freitag von 8.00-17.00 Uhr

Dein Warenkorb € 0,00

Dein Warenkorb ist noch leer

    Filteroptionen
    Pflanzen / Jalapeno Pflanzen BIO (7)

    Jalapeno Pflanzen BIO

    Beliebt und oft benutzt – die Jalapeno. Züchte sie einfach selbst und genieß Sie gleich frisch. Ein MUSS für Fans der scharfen Küche, denn schon Pharell Williams sang: „Jalapeno, oh lord, why'd you burn me“.

    -17%

    Schärfegrad 3

    Caloro BIO Chilipflanze

    Mexikanische Chilipflanze mit einem sehr hohen Ertrag und buschigem Wuchs.Sie hat eine Pflanzenhöhe von ca. 60-80 cm und wird eher breit als hoch.

    UVP € 5,95 € 4,95 *
    -17%

    Schärfegrad 5

    Early Jalapeño BIO Chilipflanze

    Diese Chilipfflanze kann sehr früh geerntet werden und hat trotzdem einen hohen Ertrag. Für alle, die ganz schnell viele Jalapeños wollen.

    UVP € 5,95 € 4,95 *
    -17%

    Schärfegrad 6

    Jalapeno BIO Chilipflanze

    Einer der bekanntesten Chilis - ein Klassiker aus Mexiko

    UVP € 5,95 € 4,95 *
    -17%

    Schärfegrad 7

    Jalapeno Giganthia BIO Chilipflanze

    Große Variante der Jalapeno, welche ein wenig schärfer ist und große Früchte bildet.

    UVP € 5,95 € 4,95 *
    -34%

    JALAPENO MAL SECHS BIO Pflanzen-Power-Pack

    Jalapeño - für viele der Chili Klassiker. Lerne 6 unterschiedliche Jalapeño-Sorten kennen, die so unterschiedlich sind, dass du es kaum glauben kannst.

    UVP € 45,20 € 29,95 *
    -17%

    Schärfegrad 7

    NuMex Jalapeño Pumpkin Spice BIO Chilipflanze

    Diese interessante Jalapeño-Sorte ist eine Neuzüchtung aus dem Chile Pepper Institute in New Mexico. Sehr spannend, hübsch und lecker!

    UVP € 5,95 € 4,95 *
    -17%

    Schärfegrad 7

    Purple Jalapeño BIO Chilipflanze

    Violette Blüten, schwarze Früchte die dunkelrot abreifen sind Kennzeichen dieser mittelscharfen Sorte. Die Pflanzenhöhe beträgt 40-80 cm.

    UVP € 5,95 € 4,95 *

    Jetzt deine Jalapeno Pflanze kaufen und den Sommer über ernten!

     

    Bei uns findest du auch junge Jalapeño-Pflanzen!


    Als ein echter Chilihead empfiehlt es sich immer frische Chilis parat zu haben. Mit deiner eigenen Jalapeño-Pflanze kannst du dich zur Erntezeit mit diesen schmackhaften Scharfmachern selbst versorgen. Wir möchten dir in diesem Artikel diese Sorte etwas genauer vorstellen und dir die Vorteile einer eigenen Chilipflanze erläutern.

    Die Jalapeño-Pflanzen gehören zur Art Capsicum annuum!


    Ursprünglich, stammt diese Art aus Mittel- und Südamerika. Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich sogar bis hinauf in die südlichen USA. Dank der europäischen Eroberer sind die vielen verschiedenen Sorten der Capsicum annuum mittlerweile auch im Rest der Welt sehr bekannt und genauso geschätzt. Die heutigen Hauptanbaugebiete für diese Art liegen daher auch nicht mehr ausschließlich auf dem amerikanischen Kontinent, sondern verbreiten sich auch zum Beispiel in Asien(Thailand) und sogar in Europa(Ungarn). Merkmale der Capsicum annuum-Sorten sind unter anderem die enorme Größe, die Gewächse dieser Gattung werden teilweise bis zu anderthalb Meter hoch. Das ist für Chiliverhältnisse nicht gerade wenig. Jalapeño-Pflanzen werden allerdings nicht ganz so groß, sie erreichen Höhen von zirka 60—80 Zentimeter. Die Blüten der Pflanzen blühen meistens in reinem weiß, allerdings gelegentlich auch violett. Neben der Jalapeño gehören noch über 40 andere Arten zur Gattung Capsicum annuum. Die Gattung gilt als die Ur-Form der Chilis und Paprika, aus der alle anderen Sorten hervorgehen. Welche Merkmale die Jalapeño-Pflanze als Vertreter der Capsicum annuum aufweist haben wir in der folgenden Auflistung für dich zusammengefasst:
    • Die Pflanzen werden zwischen 60 und 80 Zentimeter hoch.
    • Die Blüten der Jalapeño-Pflanze blühen meistens weiß, gelegentlich auch violett.

    Der Name deutet auf die Herkunft hin!


    Wie so oft bei Lebensmitteln, kann man auch bei der Jalapeño-Pflanze am Namen ablesen, wo sie ihren eigentlichen Ursprung hat. In diesem Fall ist es allerdings besonders wichtig auf die korrekte Aussprache zu achten. Denn, der Name Jalapeño klingt so ähnlich, wie die mexikanische Provinzhauptstadt Xalapa. Diese Stadt liegt mitten im natürlichen Verbreitungsgebiet der Jalapeño-Pflanzen.

    Ab April versenden wir die Jalapeño-Jungpflanzen!


    Selbstverständlich beginnen wir schon sehr viel früher, nämlich zu Jahresbeginn, mit der Aussaat des Saatguts. Ab April sind die daraus entstehenden Jungpflanzen dann kräftig genug für den Transport. Falls die Jalapeños zu deinen Lieblingssorten zählt, raten wir dir die Pflanze spätestens im Januar bei uns vorzubestellen—nur so ist gewährleistet, dass du deine Jalapeño-Pflanze auch rechtzeitig erhältst. Der Versand unserer Jungpflanzen erfolgt natürlich auch sicher verpackt und mit einer besonderen Erdsicherung—und das direkt aus dem Gewächshaus der Pepperworld in deinen Garten! Diese Tatsache bedeutet für dich wesentlich weniger Stress, da wir dir bereits die gesamte Arbeit der schwierigen Anzucht abnehmen. Sobald die Pflanze bei dir ist, bist du allerdings gefordert. Wenn die Frostgefahr nicht mehr akut ist, kannst du deine Jalapeño-Pflanzen natürlich raus ins Freie stellen. Damit deine Chilipflanze dort auch prächtig gedeihen kann, empfehlen wir dir sie jedoch alsbald in ein größeres Gefäß umzutopfen. Selbstverständlich durchlaufen alle Gewächse, die die Pepperworld verlassen im Vorfeld eine sehr strenge Qualitätskontrolle. Solltest du dennoch einmal etwas zu beanstanden haben, dann scheue dich nicht den Mangel zu fotografieren. Wir werden uns daraufhin deines Problems annehmen und dafür sorgen, dass du wieder zufrieden bist.

    Wir führen viele, unterschiedliche Jalapeño-Pflanzen!


    Neben der bekannten, ursprünglichen Jalapeño-Pflanze aus Mexiko, bieten wir dir natürlich noch einige andere, interessante Variationen dieser Chili an. Wir wären nicht die Pepperworld, wenn es anders wäre. Falls du ein besonders ungeduldiger Chilihead bist, haben wir die perfekte Pflanze für dich im Angebot! Mit der Sorte „Early Jalapeño“ kannst du dich schon sehr früh im Jahr mit einer reichhaltigen Ernte belohnen. Eine weitere Sorte, welche besonders hübsche Chilis hervorbringt, ist die sogenannte „Purple Jalapeño“. Die Früchte dieser Chilipflanze reifen von schwarz nach dunkelrot ab, ihre Blüten erstrahlen zuvor in einem wunderbaren, violetten Farbton. Solltest du ein echter Liebhaber der Sorte Jalapeño sein, empfehlen wir dir den Kauf einer „Jalapeño Giganthia“. Die Chilis dieser Sorte werden nicht nur etwas größer, als die ihrer Verwandten, sondern gleichzeitig auch ein wenig schärfer. Diese und weitere Sorten der beliebten Chilisorte findest du natürlich bei uns im [Link] Pepperworld Hot Shop. Die folgende Auflistung stellt noch einmal deutlich dar, welche Jalapeño-Pflanzen du bei uns bekommst:
    • Jalapeño-Pflanze
    • Early Jalapeño
    • Purple Jalapeño
    • Jalapeño Giganthia
    • u. v. a. m.

    Dafür kannst du deine eigenen Jalapeños verwenden:


    Da es sich bei dieser Sorte um eine echte Traditionssorte handelt, gibt es natürlich auch dementsprechend viele Verwendungen für sie. Die Jalapeño ist eine dickwandige Sorte mit sehr viel „Fleisch“. Aus diesem Grund wird sie in Mexiko oft geräuchert. Die so entstehende Delikatesse wird dann als Chipotle bezeichnet und ist bei den Einheimischen sehr beliebt. Natürlich kannst du die Jalapeños auch als Zutat in einer fruchtigen Salsa verwenden. Diese Zubereitung ist in Mexiko ebenfalls fest in den Traditionen der Kultur verankert. Selbst der rohe Verzehr ist durchaus möglich, du solltest dir allerdings im Vorfeld über deine Toleranz gegenüber der Schärfe im Klaren sein. Anderenfalls kann dich die, teilweise scharfe, Chili womöglich unangenehm überraschen. Wenn du wirklich ein echter Scharfschmecker bist, kannst du mit diesen Chilis selbstverständlich nahezu alle Gerichte ein wenig aufpeppen, wie wäre es zum Beispiel mit einem feurigen Chili-Burger? Bei der Verwendung von frischen Jalapeños als Schärfekick handelt es sich zumeist allerdings um grüne, also nicht ausgereifte, Chilis.

    Die Jalapeño-Pflanze kann durchaus überwintern!


    Obwohl der Name der Gattung, also annuum „einjährig“ bedeutet, können die einzelnen Arten durchaus auch mehrere Saisons über feurige Chilis spenden. Damit die Überwinterung deiner Jalapeño-Pflanze auch gelingt, musst du jedoch einige Faktoren beachten. Beispielsweise sind die richtige Temperatur und der passende Standort sehr wichtig. Ein guter Platz für deine Chilipflanze ist ein heller Ort, an dem es nicht kälter als 10° Celsius wird. Zu viel Wärme ist allerdings auch keine gute Idee, insbesondere bei Heizungswärme im Winter. Die Heizungsluft kann im schlimmsten Fall sogar dafür sorgen, dass deine geliebten Jalapeño-Pflanzen leider von Schädlingen befallen werden. Erwähnenswert ist noch, dass deine Pflanzen im Winter etwas weniger Wasser benötigen—und ja die Hände vom Dünger lassen! Selbstverständlich solltest du deine Jalapeño-Pflanze schon bereits im Vorfeld kräftig zurückgeschnitten haben. Wir empfehlen dir sogar deine Pflanzen zeitnah nach der Ernte zu stutzen. Nach der Winterpause raten wir dir erneut alle toten Pflanzenteile(Äste & Blätter) zu entfernen und das Gewächs in einen neuen Pflanztopf oder ein ähnliches Gefäß umzutopfen. Dabei ist es natürlich empfehlenswert frische Blumenerde zu verwenden, auch der Einsatz von Dünger ist nun wieder gestattet. Eine ausführliche Erklärung, wie deine Chilipflanze bestmöglich überwintert, findest du auch in unserem [Link] Pepperworld Blog.

    Das Fazit lautet:


    Die Sorte Jalapeño gehört zu der Art Capsicum annuum und ist im heutigen Mittel- und Südamerika beheimatet. Namensgeber für diese fruchtige Chili ist die mexikanische Stadt Xalapa. Wir führen in unserem Shop eine große Auswahl verschiedenen Jalapeño-Pflanzen, welche wir ab April als Jungpflanzen versenden. Dir bleibt dadurch die komplette Anzucht erspart. Sobald die Jalapeño-Pflanze dann bei dir ist, bist du mit der Arbeit an der Reihe. Wenn du alles richtig machst, kannst du dich so während der Erntezeit mit deinen eigenen Jalapeños versorgen. Diese kannst du dann sehr vielfältig in der Küche verwenden, beispielsweise geräuchert als Chipotle oder in einer Salsa. Die feurig-fruchtige Jalapeño kann aber durchaus auch roh verzehrt werden, allerdings handelt es sich dann um die unreife, grüne Version. Mit ein bisschen Pflege und den richtigen Bedingungen kann die Jalapeño-Pflanze auch problemlos überwintern, obwohl die Bezeichnung „annuum“ etwas anderes andeutet.

     

     Ein bisschen "México" für zu Hause.

    Jalapeno-Schoten (im Spanischen Jalapeño) stehen in Mexiko und im Süden der USA ganz oben auf dem Speiseplan vieler Menschen. Auch in Deutschland werden die typischen grünen Schoten mit ihrem dicken Fruchtfleisch immer beliebter. Vor allem mit Käse gefüllt, auf einer leckeren Pizza oder eingewickelt in Speck - Jalapenos sind für alle Scharfschmecker ein riesiger Genuss!

    Übrigens spricht man den Namen dieser unglaublich beliebten Chili "Chalapenio" aus. Das Ch wird dabei so ausgesprochen wie zum Beispiel in "machen". Noch ein kleiner Tipp für den nächsten Urlaub in Mexiko: wenn du danach fragst, ob ein Gericht im Restaurant scharf ist, wirst du ein "nein" oder ein "vielleicht ein bisschen" als Antwort bekommen, obwohl das Essen (zumindest für unsere Gaumen) super feurig ist. Das gehört zur Kultur der Mexikaner, welche sehr stolz auf ihre scharfen Schoten sind.

    Die eigene Jalapeno Pflanze im Garten: immer ganz frisch genießen!

    Da die Jalapenos so beliebt sind, kann man sie in unendlich vielen Variationen kaufen und genießen! Wenn du eine eigene Pflanze hast, kannst du dir immer dann eine oder mehrere Schoten abpflücken wenn du sie brauchst. Und vor allem kannst du deine Jalapenos immer erntefrisch essen ohne, dass sie schon von der Produktion bis zum Supermarkt eine halbe Weltreise hinter sich haben.

    Jalapenos geräuchert: auch Chipotles sind super lecker!

    Wenn du durch eine Stadt im Süden der USA spazierst, ist es gut möglich, dass ein wohlriechender rauchiger Duft in der Luft liegt. Dieser leckere Duft kommt vom Räuchern der reifen Jalapenos. Die US-Amerikaner essen nämlich für ihr Leben gerne Chipotles, also geräucherte Jalapenos. Diese Chipotles gibt es in Amerika fast überall zu kaufen. Egal, ob frisch geräuchert oder eingelegt - Chipotles gehören einfach dazu! Die unglaublich schmackhaften Chipotles kannst du selbstverständlich auch selber herstellen. Dazu findest du hier eine Anleitung.

    Es gibt unendlich viele Jalapeno-Arten

    Die typische Jalapeno-Schote ist grün und ziemlich scharf. Sie lässt sich wunderbar auf Burger & Pizza legen, frittieren oder gehackt in den Käsedip mischen. Es gibt aber noch viele weitere Jalapeno-Sorten. Zum Beispiel weist die NuMex Primavera keine Schärfe auf, die NuMex Tequila Sunrise sieht beim Abreifen so aus wie der Cocktail und die NuMex Lemon Spice ist knallgelb und hat ein zitroniges Aroma. Die meisten Varianten werden zum Beispiel durch Kreuzung gezüchtet. So entstehen immer wieder neue, tolle Jalapeno-Sorten. Auch wir bieten natürlich viele verschiedene Jalapeno-Pflanzen an. Sieh dir einfach unser umfangreiches Sortiment an und bestell' dir die Pflanzen, welche du am interessantesten findest!

    Wenn du noch ein paar Rezept-Ideen suchst, findest du diese auf Pepperworld.com!

    Unser Anbauzubehör, Pflanztöpfe, Witterungsschutz und vieles mehr findest du hier!

    Viel Spaß und eine reichhaltige Ernte wünscht dir das Pepperworld-Team. Wir freuen uns auf deine Ergebnisse, die du z.B. auf unserer Facebook Seite mit uns und unseren Freunden teilen kannst.