• Schnelle und sichere Lieferung
  • Internationale Spezialitäten
  • Mehr als 125.000 zufriedene Kunden
  • Bekannt aus ZDF Logo Kabeleins Logo Stern Logo

Der heiße Draht:  +49 4203 78599-22  / Montag bis Freitag von 8.00-17.00 Uhr

Dein Warenkorb € 0,00

Dein Warenkorb ist noch leer

    Cayenne

    Jedermann bekannt – Cayenne-Chili - der Klassiker in jeder Küche! Cayenne macht jedes Rezept zu einem schärferen Erlebnis.

    • Produkte

      Jeder kennt sie, die Cayenne-Chili! Ursprünglich aus Brasilien hat sie schon lange unsere Küche erobert. Zunächst als Cayenne-Pulver, mittlerweile aber auch als frische Cayenne gibt es sie in jedem Supermarkt zu kaufen. Sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch ganz hervorragend.

    • Wissenswertes

      Cayenne- eine der bekanntesten Chilisorten!

      Dieser Artikel befasst sich mit einer der am weitesten verbreiten Chilisorten der Welt, der Cayenne! Erfahre in dem folgenden Artikel, unter anderem, wo die Sorte ihren Ursprung hat und welche vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten es für die scharfe Schote in der Küche gibt!

       

      Zu welcher Art gehört Cayenne?

      Die berühmte Cayenne zählt zur Art Capsicum annuum. Die Pflanzen dieser Art sind in der Regel sehr sensibel, was die Bedingungen angeht, die sie für ihr Wachstum benötigen. Zum Beispiel darf die Temperatur nicht unter 19° Celsius sinken, sobald die Gewächse in der Blüte stehen, anderenfalls würden sich keine Früchte, also feurige Chilis, entwickeln. Aus diesem Grund sind Nachttemperaturen von mindestens 20° Celsius für diese Pflanzen ideal. Die Gewächse der Art Capsicum annuum benötigen, neben der Wärme, natürlich auch ausreichend Wasser und Dünger. Selbstverständlich besteht dabei aber die Gefahr, dass du die Pflanzen auch überdüngst. Wenn eine Überdüngung stattfindet, zeigt sich das an den neuen Trieben des Gewächses, mit einer bräunlichen Verfärbung. Obwohl der lateinische Beiname annuum „einjährig“ bedeutet, können die Pflanzen unter den richtigen Bedingungen auch überwintern und so auch wieder im kommenden Jahr viele schmackhafte Chilis produzieren. Natürlich darf diese Überwinterung nicht im Freien stattfinden, da Capsicum annuum nicht frosthart ist. In der Wohnung oder dem Haus dagegen hat diese Art und somit auch Cayenne, gute Chancen den kalten und nassen Winter hierzulande zu überleben. Damit die Sorte Cayenne im nächsten Jahr die besten Voraussetzungen bekommt, musst du die einzelnen Äste zurückschneiden. Wenn du alles richtig machst, kannst du dich sehr wahrscheinlich über jede Menge, frischer Chilis freuen, da die Sorte Cayenne, als eine sehr ertragreiche Variante der feurigen Chilis gilt.

       

      Wo stammt die beliebte Sorte her?

      Das ursprüngliche Gebiet, aus dem die roten, dünnen Schoten stammen, ist das heutige Brasilien und Französisch-Guyana. Die Hauptstadt der französischen Überseekolonie ist auch die Namensgeberin der Chili. Das Wort Cayenne stammt ursprünglich aus der Sprache des Volkes Tupi und bedeutet, laut der Überlieferung,  „scharfer Pfeffer“. Mittlerweile zählt Cayenne wahrscheinlich zu den beliebtesten Chilisorten weltweit und findet daher auch vielfach Verwendung in unzähligen Gerichten. Angebaut wird diese Chilisorte heutzutage allerdings weniger in den lateinamerikanischen Ländern, sondern vielmehr in weit entfernten Teilen der Welt, wie beispielsweise in Asien und in Teilen Afrikas.  

       

      Wie schmeckt Cayenne?

      Diese Chilisorte hat einen ganz eigenen Geschmack, der leicht rauchig aber auch ein wenig bitter schmeckt. Natürlich sind die Schoten der Sorte Cayenne auch wunderbar scharf, auf unserer internen Schärfegradskala erreichen manche Produkte aus dieser Zutat leicht Werte im oberen Bereich. Einzelne Chilis dieser Variante erreichen Messwerte zwischen 30.000 und 50.000 Scoville. Damit ist die brennende Schärfe von Cayenne eindeutig bewiesen. Die Kombination aus feuriger Schärfe und dem eigentlichen Aroma der Schoten sorgt für den wirklich unverwechselbaren Geschmack, dieser Chilisorte. Das natürliche, bereits beschriebene Raucharoma passt natürlich wunderbar zu einem gelungenen Barbecue, wie wir finden. Der typische Geschmack von Cayenne ist also:

      • wunderbar rauchig
      • leicht bitter
      • extrem scharf(die Schoten erreichen zwischen 30.000 und 50.000 Scoville)

       

      Wie wird die Chilisorte verarbeitet?

      Die wohl bekannteste Methode, diese Chilis zu verarbeiten, ist der Cayennepfeffer[Link1], welcher also, streng genommen, gar kein echter Pfeffer ist, sondern zu Pulver gemahlene Chilis. Das liegt vor allem an der Beschaffenheit der Schoten, sie sind sehr dünnfleischig, also ideal zum Trocknen. Dieses Gewürz ist mittlerweile ein fester Bestandteil in unzähligen Rezepten, Gerichte, wie zum Beispiel Gulasch oder Chili con Carne, bekommen mit dem Cayennepfeffer eine besondere Note. Die Möglichkeiten sind, wie immer, nahezu uneingeschränkt, jedes Essen, das du aufpeppen möchtest, kann durch diese Zutat veredelt werden. Das gilt auch für eher einfache Rezepte, wie zum Beispiel die Currywurst. Eine weitere, aber nicht weniger ungewöhnliche, Methode Cayenne weiterzuverarbeiten ist das Konservieren in Öl. Dabei ist die Wahl des richtigen Öls entscheidend, am besten eignen sich aber Sonnenblumenöl und kaltgepresstes Olivenöl. Auf diese Weise, sicherst du dir nicht nur einen langen Chilivorrat, sondern stellst, ganz nebenbei, noch dein eigenes Chiliöl her, welches du dann zum Beispiel fürs Braten oder als Grundlage für eine Marinade[Link1] nutzen kannst. Auch in Essig lassen sich die feurigen Chilis problemlos konservieren. Die Sorte Cayenne wird also folgendermaßen weiterverarbeitet:

      • Die Schoten werden getrocknet und gemahlen.(Cayennepfeffer)
      • Die Chilis werden in Öl eingelegt.
      • Die Schoten werden in Essig eingelegt.

       

      Gibt es noch andere Sorten?

      Die klassische Cayenne-Schote ist natürlich feurig rot, nachdem sie von grün, über gelb nach rot reift. Doch es gibt tatsächlich noch andere Varianten. Diese andersfarbigen Chilis beruhen auf einer wirklich langen Zucht. Diese lange Kultivierung hat einige sehr interessante Sorten hervorgebracht, unter anderem Yellow Cayenne und Purple Cayenne. Auch eine etwas längere Version des Originals ist bei diesen Züchtungen entstanden, nämlich Cayenne Mega. Die XXL-Cayenne gibt es ebenfalls auch als gelbe Schote, die Sorte wird Cayenne Yellow Mega genannt. Welche anderen Sorten es neben der herkömmlichen, roten Cayenne gibt haben wir noch einmal übersichtlich für dich aufgelistet:

      • Yellow Cayenne
      • Purple Cayenne
      • Cayenne 
      • Cayenne Yellow 

       

      Das feurige Fazit lautet:

      Die Chilisorte Cayenne ist nach der Hauptstadt von Französisch-Guyana benannt. Das Wort stammt von den Tupi und bedeutet „scharfer Pfeffer“. In dieser Region befindet sich zwar das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der Pflanzen, jedoch wird sie mittlerweile hauptsächlich in anderen Erdteilen kultiviert. Da sich die dünnfleischigen Schoten sehr gut trocknen lassen, werden sie zu einem sehr bekannten Gewürz weiterverarbeitet, nämlich Cayennepfeffer. Sehr beliebt ist auch das Einlegen in Öl oder Essig, denn dadurch wird nicht nur ein Vorrat an Chilis geschaffen, sondern gleichzeitig noch der Essig, beziehungsweise das Öl aromatisiert. Die Sorte Cayenne gehört zur Art Capsicum annuum. Wie alle anderen Sorten dieser Art, ist auch Cayenne ein Gewächs, mit sehr hohen Anforderungen. Für eine erfolgreiche Zucht ist ein Gewächshaus oder ein sehr sonniger Platz ideal. Capsicum annuum bedeutet zwar „einjähriger Paprika“, Cayenne kannst du aber auch überwintern lassen. Mit der richtigen Pflege werden diese Gewächse älter, als ein Jahr und werfen mehrfach gute Erträge ab. Die originale Cayenne-Pflanze bildet rote Schoten, die allerdings in früheren Reifestadien grün oder gelb sind. Mittlerweile existieren aber, aufgrund von Züchtungen, auch noch andere Sorten Cayenne, darunter eine gelbe und eine lilafarbene.

    Schärfegrad 9

    Pepperworld Cuvée No. 2 Hot Sauce

    Fein aufeinander abgestimmte Chilisorten in einer feurig-aromatischen "Limited Edition" Hot Sauce.

    € 9,50 *

    Schärfegrad 5

    West of Texas® Smoky BBQ Rub & Spice

    Feurig...rauchig...herzhaft! West of Texas endlich auch als Streuer! Perfekt als Rub, also zum Einreiben von Fleisch (und Fisch) für Grill und Smoker, auch als vielseitiges Grillgewürz. Gibt Steaks den richtigen Kick! MIT STAFFELPREISEN BIS 20% SPAREN!

    € 6,95 *

    Schärfegrad 1

    Taeyang mild Chilisamen

    Capsicum annuum Sorte aus Korea mit 12cm langen Früchten, welche zur Herstellung von Kimchi verwendet werden.

    € 2,50 *

    Schärfegrad 6

    Taeyang scharf Chilisamen

    Taeyang hot aus Korea eignet sich perfekt zum trocknen oder ins Kimchi mit vergären

    € 2,50 *

    Yellow Cayenne Chilisamen

    Gelbe Version des Chili Klassikers Packung reicht für ca. 15 Pflanzen. Schärfegrad (1-10) 6

    € 2,50 *
    -15%

    Schärfegrad 5

    West of Texas® BBQ Sauce+Rub Combo

    Sauce und Rub ergänzen sich perfekt - daher günstig als Set erhältlich ( 15% sparen !)... Das Richtige für Leckereien vom Grill oder aus dem Smoker. Schärfe (1-10): 5

    UVP € 15,90 € 13,50 *

    Schärfegrad 6

    NuMex Las Cruces Cayenne Chilisamen

    Interessante früh reifende Cayenne-Neuzüchtung vom Chili Pepper Institute der New Mexico State University. Schärfe (1-10): 6-7

    € 2,50 *

    Schärfegrad 4

    FeuerStreuer Memphis Rub

    Klassische Würzmischung / BBQ Rub für jede Art von "low and slow" zubereitetem Fleisch, wie Ribs oder Pulled Pork. Grillen wie die Wettkampf-Teams in Memphis-Tennessee!

    € 4,95 *

    Schärfegrad 6

    Cajohns Orange Spice Elixir

    Orange Spice ist eine Orangene Jalapeno Variante , die hier nur mit etwas Essig und Meersalz zu einer purristischen Sauce verarbeitet wurde. Süße von reifen Orangenen Jalapenos mit guter schärfe in reiner Form.

    € 8,95 *

    Schärfegrad 4

    Born to Hula Cayenne

    Schön dickflüssige und mild säuerlichfruchtige "Louisisana Style" Sauce, aus frischen Paprika und Cayenne Chilis. Schärfe (1-10): 4

    € 7,95 *

    Schärfegrad 7

    Cajohns Purira Elixir

    Die Sorte Purria steht bei dieser Sauce als Pate bereit. Diese ist sehr aromatisch und hat eine gute Schärfe. In dieser Mischung nur mit etwas Essig und Salz kommt das Aroma schön durch!

    € 8,95 *

    Schärfegrad 4

    Cajohns Cayenne Elixir

    Mesilla Cayenne ist eine Dickwandige etwas mildere Cayenne Variante die hier nur mit etwas Essig und Meersalz versehen eine Sauce ergibt für alle die auf den Unverfälschten Chili Geschmack stehen.

    € 8,95 *

    De Cayenne Chilisamen

    Scharfer Chili-Klassiker mit ca.10-12 cm langen, schlanken knallroten Schoten. Schärfe (1-10): 7

    € 2,50 *

    Schärfegrad 5

    Frische Chili Red Cayenne, 300g

    Frische Red Cayenne - Die Chili für vielseitige Einsatzgebiete.

    € 5,95 *

    Joe´s Long Cayenne Chilisamen

    Scharfe Cayenne-Neuheit, ursprünglich aus Kalabrien (Süditalien). Unglaublich lange, schlanke Schoten, auch gut zum Trocknen geeignet. Packung reicht für ca. 15 Pflanzen. Schärfegrad (1-10): 7

    € 2,50 *

    Schärfegrad 4

    Bacon Hot Sauce

    The world's greatest bacon flavoured hot sauce! - Nicht nur ein Werbeslogan finden wir. Mach dir am besten selber ein Bild und probiere die Sauce zu Pizza, Kartoffeln, Wings und Co.

    € 8,95 *

    Schärfegrad 5

    Bee Sting Honey N' Habañero Pepper Sauce Sweet And Hot

    Honig trifft Habanero und Cayenne. Suü-scharfe Hot Sauce, die handwerklich hergestell wurde, wqie alle Bee Sting Saucen!

    € 6,95 *

    Schärfegrad 4

    Stokes Chili Tomato Ketchup

    Nur natürliche Zutaten und höchste Qualität - italienische Tomaten und feinste Gewürze ergeben kräftige Aromen und eine extra Chili-Note

    € 5,95 *

    Schärfegrad 4

    Bone Suckin' Sauce - Thicker Style - Hot

    Award Winning BBQ Sauce in der etwas dickflüssigeren Variante, ideal für Ribs!

    € 6,95 *

    Schärfegrad 2

    Stokes Chipotle Ketchup

    Nur natürliche Zutaten und höchste Qualität - italienische Tomaten und feinste Gewürze ergeben kräftige Aromen und eine feine Rauch-Note

    € 4,95 *

    Schärfegrad 3

    Ole Ray's Peach-A-Licious Barbeque Sauce

    Pfirsich, etwas Zimt und andere Gewürze bringen Southern Fruit Flavor an deine BBQ Rezepte. Einfach entdecken und vielleicht deine neue Lieblingssauce finden!

    € 8,95 *

    Schärfegrad 4

    Andy F1 Hot Cayenne Chilisamen

    Interessante Neuzüchtung (koreanischer Cayenne-Typ) - bis zu 20 cm lange knallrote peppige Schoten. Schärfe (1-10): 4-5

    € 2,50 *

    Schärfegrad 2

    CaJohns Select Cayenne Püree

    Purer Chiligenuss, reine Cayenne Chilis verarbeitet zu einem leckeren Püree! Ob in Suppen, Salsas oder pur - immer lecker!

    € 8,90 *

    Schärfegrad 4

    Alligator Bayou BBQ Sauce

    Rauchig-süßpikante Cajun-Barbecue-Sosse für alles Gegrillte, aber auch zu Gebratenem. Schärfe (1-10): 4

    € 9,90 *
    1 2

    Cayenne – der Alleskönner!

    Die roten, dünnen Schoten der Gattung Capsicum Annuum sind mittlerweile in vielen Supermärkten erhältlich und gemahlen als Cayenne Pfeffer aus der Küche gar nicht mehr wegzudenken. Ursprünglich kommt die Cayenne-Pflanze aus Brasilien. Dort wurde die Chili von dem Volk der Tupi kultiviert. Von ihnen hat der Cayenne auch seinen Namen, welcher so viel wie Scharfer Pfeffer bedeutet.

    Cayenne-Ofenkäse: mische 1 Teil geriebenen Gouda mit 1 Teil geriebenen Mozzarella und 1 Teil Frischkäse. Schneide eine rote Cayenne-Schote in feine Ringe und mische die Ringe unter das Käsegemisch. Das Ganze kommt nun in eine feuerfeste Form und wird so lange bei ca. 200° im Backofen erhitzt, bis der Käse eine schön flüssige Konsistenz hat. Ab und zu mal umrühren nicht vergessen und schon hat man einen tollen Ofenkäse mit Cayenne-Aroma und einer minimalen Schärfe.