• Schnelle und sichere Lieferung
  • Internationale Spezialitäten
  • Mehr als 125.000 zufriedene Kunden
  • Bekannt aus ZDF Logo Kabeleins Logo Stern Logo

Der heiße Draht:  +49 4203 78599-22  / Montag bis Freitag von 8.00-17.00 Uhr

Dein Warenkorb € 0,00

Dein Warenkorb ist noch leer

    Filteroptionen
    Spezialitäten / Popcorn (0)

    Popcorn

    Popcorn ist ein echter Klassiker!

    Die heutige Form des Popcorns ist eine Erfindung aus den USA. Jedoch ist das Verfahren auf dem Kontinent schon seit vielen tausend Jahren bekannt. Die Indianer aus Nord- und Mittelamerika nutzen den Puffmais nicht nur als nahrhaftes Lebensmittel, sondern auch für spirituelle Zwecke. Erfahre im nachfolgenden Artikel alles Wissenswerte über diesen Snackklassiker, der mittlerweile die ganze Welt erobert! 

    Wie wird aus Mais Popcorn?

    Um das Maiskorn aufpoppen zu lassen, muss der Mais erhitzt werden. Ab einer Temperatur von 200° Celsius platzt das Korn auf und sprengt die harte Schale, dabei tritt die Stärke nach außen aus. Das Popcorn erblickt das Licht der Welt. Doch warum muss die Temperatur so hoch sein? Im Inneren der harten Hülle befindet sich der relativ weiche Kern. Dieser besteht aus Wasser und Stärke. Obwohl die Flüssigkeit des Kerns natürlich bereits bei 100° Celsius beginnt zu kochen und somit zu verdampfen, braucht es noch mehr Energie um die feste Schale letztendlich durchbrechen zu können. Bei der Herstellung des Popcorns sollte, falls sie in einem Topf oder einer Pfanne geschieht, muss aber immer darauf geachtet werden, dass ein Deckel auf dem Kochgeschirr verwendet wird. Anderenfalls würde sich das Popcorn unkontrolliert in deiner gesamten Küche verteilen. Das kann, im schlimmsten Fall, sogar böse Verletzungen(zum Beispiel Verbrennungen) verursachen. Um dieses Risiko auszuschließen, kannst du selbstverständlich eine spezielle Popcornmaschine, für die Zubereitung verwenden, dabei handelt es sich um geschlossene Systeme. Erhältlich sind solche Geräte in unterschiedlichen Ausmaßen. Kleinere Maschinen reichen für den Hausgebrauch, die größeren sind natürlich für den Einsatz im Kino gedacht. Wenn dir diese Methode zu aufwändig ist,  dann gibt es sogar schon Produkte, mit denen sich ganz simpel Popcorn in jeder handelsüblichen Mikrowelle zubereiten lässt.

    Mais kann auch auf dem Grill poppen!

    Als echte Grillfreunde interessiert es uns natürlich sehr, wie das beliebte Popcorn auch auf dem Grill zubereitet werden kann. Die Herstellung ist gar nicht kompliziert und mit dem Ergebnis wirst du garantiert die Gäste auf deiner nächsten Grillparty beeindrucken. Um den Puffmais auf dem Grill herzustellen, braucht es wirklich nicht viel. Die Maiskörner werden in ein äußerst hitzebeständiges Kochgeschirr gegeben, das kann zum Beispiel eine gusseiserne Pfanne sein. In diese Pfanne muss nun etwas Fett gegeben werden. Für den besonderen Geschmack kannst du Butter in sehr dünne Scheiben schneiden und den Boden damit bedecken. Jetzt ist auch schon der Zeitpunkt gekommen, die Maiskörner in die Pfanne zu geben. Achte dabei aber darauf, dass nicht zu viele Körner in der Pfanne sind. Jetzt muss diese nur noch abgedeckt werden, am besten funktioniert das mit Aluminiumfolie. Dabei ist aber wichtig, dass dem Mais, nach oben hin, genug Platz zum aufpoppen hat. Jetzt kann die Pfanne mit den Maiskörnern auch schon auf dem Grillrost platziert werden. Nach zirka zwei Minuten, spätestens aber, sobald die knallenden Geräusche aufhören, ist das Popcorn fertig. Um es zu genießen, musst du lediglich noch die Aluminiumfolie entfernen. Doch Vorsicht, diese ist extrem heiß!

    Kann jeder Mais Popcorn werden?

    Nein, das geht leider nicht. Aus dem Mais vom Feld oder aus dem Supermarkt kann kein Popcorn hergestellt werden. Für die Produktion von Popcorn eignet sich nur der sogenannte Puffmais, da dieser im Kern ausreichend Flüssigkeit hat. Bei dieser Art ist die Schale des Maiskorns zudem hart, aber gleichzeitig dünn genug, damit die Popcornherstellung überhaupt funktioniert. Ein weiteres Merkmal des Puffmaises, sind die leicht glasig aussehenden Kolben. Neben der am häufigsten verwendeten Sorte „Golden Butter“, gibt es aber noch zahlreiche andere.

    Einige Maissorten sind besonders beliebt!

    Welche das genau sind, erfährst du jetzt! Der sogenannte Herbstmais zum Beispiel hat einen zweifarbigen Kolben, dieser schimmert nämlich rot und gelb, das herbstliche Aussehen ist bei dieser Sorte natürlich der namensgebende Faktor. Der Geschmack überzeugt durch eine natürliche Süße. Der Bear Paw- Mais, (zu Deutsch: Bärentatze) erinnert aufgrund seiner Wuchsform an die Pfote eines Bären. Das Popcorn, welches aus dieser Sorte hergestellt wird, schmeckt sehr gut, es wirklich besonders knusprig ist. Die Sorte Grünperl poppt sehr gut auf und wird zu voluminösem Popcorn. Die Farbe der Maiskörner ist, wie könnte es auch anders sein, grün. Eine Art mit einem besonders schön klingenden Namen ist der sogenannte Erdbeermais. Die Bezeichnung verdankt diese Sorte natürlich auch ihren Körnern. Diese ähneln in ihrer Größe einer Erdbeere, sind also relativ groß. Es gibt jedoch noch sehr viele weitere Arten und Kreuzungen, die aber aufgrund ihrer geringen Ertragsfähigkeit nicht so häufig angebaut werden und daher natürlich auch nicht sehr populär sind. Auch wenn es kaum zu glauben ist, kann der Popcornmais sogar im heimischen Garten kultiviert werden. Dabei musst du nur, je nach Art, einige Bedingungen beachten, damit die Pflanzen auch gut gedeihen können. Die beliebtesten Maissorten, um Popcorn zuzubereiten sind also:

    • Golden Butter
    • Herbstmais
    • Bear Paw(Bärentatze)
    • Grünperl
    • Erdbeermais

    Für jeden Geschmack etwas dabei!

    Popcorn gibt es in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, neben der klassischen, gesüßten Variante kannst du den beliebten Snack unter anderem auch gesalzen oder mit Karamellgeschmack fast überall kaufen. Besondere Varianten sind Sorten mit Kokos- oder Buttergeschmack. Der Puffmais kann also entweder als gesalzener oder als süßer Partysnack genossen werden. Doch nicht nur auf Feiern ist Popcorn immer sehr beliebt, der aufgepoppte Mais gehört für viele einfach zu einem Kinobesuch dazu. Auch für den Filmabend in den eigenen vier Wänden, ist ein leckeres Popcorn oft die erste Wahl, wenn es um die Entscheidung für die richtige Knabberei geht.  

    Das poppige Fazit lautet folgendermaßen:

    Popcorn ist ein beliebter Snack. Schon die Ureinwohner Amerikas ernähren sich von diesem Lebensmittel und nutzen es auch für ihre Riten. Nicht jede Sorte Mais lässt sich zu Popcorn weiterverarbeiten. Geeignet ist nur sogenannter Puffmais, den es aber in unterschiedlichen Sorten gibt. Mais aus dem Supermarktregal oder von einem Feld eignet sich hingegen nicht für die Popcornherstellung. Die harte Schale des Mais muss dünn genug sein, damit das Korn letztendlich aufpoppen kann. Bei der Herstellung von Popcorn zu Hause muss das Kochgeschirr immer abgedeckt sein, um Verbrennungen zu vermeiden, weniger Risiko besteht mit einer speziellen Popcornmaschine. Solche Geräte gibt es nicht nur im Kino, kleinere Modelle sind auch für den privaten Gebrauch interessant. Leckeres Popcorn, lässt sich auch ohne große Mühe im Garten auf dem heimischen Grill zubereiten. Geschmacklich, sind unterschiedliche Varianten erhältlich, zum Beispiel gesüßt, gesalzen und mit Buttergeschmack.