Verschenke Vorfreude mit einem dekorativen Adventskalender. Exklusives Chilisaatgut oder Tomatensorten. 24 einzigartige Samenpäckchen, die Lust auf das neue Gartenjahr machen. Inkl. praktischer Geschenkbox und Überraschung für den 24.12!

 


Ein Adventskalender für Erwachsene? Unbedingt!

Wir lieben die Adventszeit und haben uns etwas ganz Besonderes ausgedacht, um für dich die Vorfreude auf die Festtage so schön wie möglich zu gestalten.

3 verschiedene Adventskalender bringen dir nicht nur Weihnachtsvorfreude, sondern auch Vorfreude auf die nächste Chili- und/oder Tomatensaison oder dein nächstes Koch-Event. Dieses Jahr bieten wir dir erstmal einen tollen Gewürz-Adventskalender für die Küche an. Unterschiedliche Gewürzmischungen, Salze und Pfeffer erfreuen dich jeden Tag in einem praktischen kleinen Schraubglas. Da ist für die unterschiedlichsten Rezepte und Anlässe was dabei!

In unseren Saatgut-Kalendern haben wir 24 exklusive, einzigartige, ausgefallene, noch wenig entdeckte und natürlich „must-have“ Sorten für dich ausgesucht und per Hand verpackt. So kannst du dich jeden Tag über ein neues Samenpäckchen freuen. Welche Highlights dich erwarten, verraten wir natürlich nicht! So kannst du Tag für Tag ein Türchen öffnen und jeder noch so graue Morgen wird durch eine kleine Überraschung erhellt.

Dieser Adventskalender begleitet dich nicht nur durch die Vorweihnachtszeit. Er ist auch vollgepackt mit Freude auf das neue Gartenjahr!

Für dich zum selbst genießen oder damit du deinen Liebsten eine Freude machen kannst genau das Richtige.

Was steckt im Samen-Adventskalender? 

  • 24 exklusive Sorten
  • Ein 10 Euro-Gutschein für dein nächstes Einkaufserlebnis
  • Kommt in dekorativer Geschenkbox
  • Schnur und Klammern für die weihnachtliche Dekoration

Ab dem 24.12 könnt ihr hier die Beschreibung der Sorten als PDF Downloaden!

Was steckt im Gewürz-Adventskalender?

  • 24 exklusive Gewürzmischungen, Salz- und Pfeffersorten
  • Die Gewürze sind in einem Glas verpackt.
  • Ein edler Adventskalender zum Aufstellen in der Küche.


Eine kurze Geschichte des Adventskalenders

Wo kommt der Brauch des Adventskalenders eigentlich her? Wen diese Frage schon mal beschäftigt hat, der findet hier eine Antwort.

Weihnachten war früher ein Fest, das auch über die Adventszeit rein in der Kirche gefeiert wurde. Mit den neuen Ideen von Martin Luther bekam die Weihnachtszeit eine neue, familiäre Orientierung mit Geschenken für die Kinder. Daher wundert es nicht, dass die ersten Adventskalender im deutschsprachigen Raum entstanden sind. Denn statt wie bisher die Geschenke am Nikolaustag zu bekommen, mussten die Kinder in evangelischen Familien nun die ganzen 4 Wochen bis zum Heiligen Abend warten. Um die Zeit bis zum lang ersehnten Fest zu verkürzen, wurden viele Familien erfinderisch.

Von Kreidestrichen an der Tür zum Weckwischen, über bemalte Papierstreifen zum Abreißen und markierte Kerzen verfeinerte sich der neue Brauch immer weiter. Bald kamen auch die ersten Kalender mit Naschwerk in die Häuser. Von da an verbreitete sich der Adventskalender-Brauch rasch in vielen Familien.

Und noch heute werden nach diesem alten Vorbild Adventskalender in den Wohnungen aufgehängt. Schließlich gibt es nichts Schöneres, als den kleinen und großen Liebsten die Wartezeit zu verkürzen und ihnen gleichzeitig Vorfreude zu schenken.