• Schnelle und sichere Lieferung
  • Internationale Spezialitäten
  • Mehr als 125.000 zufriedene Kunden
  • Bekannt aus ZDF Logo Kabeleins Logo Stern Logo

Der heiße Draht:  +49 4203 78599-22  / Montag bis Freitag von 8.00-17.00 Uhr

Dein Warenkorb € 0,00

Dein Warenkorb ist noch leer

    Rocoto Rojo, Manzano Chilisamen

    Artikelnummer: SA101

    Dieser rote Rocoto gehört zu Capsicum pubescens, d. h. er hat behaarte Blätter, zweifarbige Blüten sowie Schoten mit schwarzen Samen! Ein gleichermaßen leckerer wie interessanter Chili, der als einziger als frosthart gilt. Schärfegrad (1-10): 9

    9

    Trusted Shops Käuferschutz bis zu 20.000,-€
    Internationale Spezialitäten
    Mehr als 125.000 zufriedene Kunden
    Nicht lieferbar
    • Wir benachrichtigen dich, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

    • Sicherheitscode
    • Beschreibung

      Rarität!- Die Chili zum befüllen aus Mexiko jetzt im Shop

      Die sehr attraktiven reifen Früchte sehen aus wie kleine rote Äpfel, daher auch der Name Manzano. Die Pflanzen dieser Sorte sind sehr ertragreich und bringen eine große Anzahl scharfe und saftige Früchte mit schwarzen Samen hervor.
       
      Gut als Containerpflanze geeignet.
       
      Packung reicht für ca. 10 Pflanzen. 
       
      Rocoto Manzano Früchte

      Schärfe:

      9

      Reifung:

      von grün nach rot

      Reifezeit:

      Ca. 100-120 Tage bis zur Reife.

      Frucht:

      apfelförmig, dickfleischig, hängend

      Herkunft:

      Mexiko

      Wuchs:

      ausladend, baumartig, stark verzweigt

      Verwendung:

      Die Früchte werden sehr groß und haben zudem neben einer satten Schärfe auch einen leicht fruchtigen Geschmack. Da sie relativ dickfleischig sind, werden sie in ihrer südamerikanischen Heimat meist frisch verwendet, z. B. für Salsas, Soßen und für das Fischgericht "Ceviche" (siehe Das Chili Pepper Buch), und gerne werden sie auch mit Fleisch oder Käse gefüllt.

      Und als Besonderheit lassen sie sich auch gut einfrieren.

      Beschreibung:

      Rocoto hat die für Capsicum pubescens typischen behaarten Blätter, und als einzige Chili-Kulturform gilt C. pubescens als frosthart (bis -5° C). Dies konnten wir bisher leider nicht feststellen; man sollte sie im Winter daher trotzdem ins Haus holen, zumal sie gut mehrjährig zu halten sind.

      Neben den äußerst schönen violetten Blüten fallen die Pubescens-Chilis durch ihre schwarzen Samen auf. In den südamerikanischen Anden wachsen die Pflanzen in bis zu 3000 m Höhe und werden bis zu 10 Jahre alt. Vermutlich werden sie dort schon seit mehr als 8000 Jahren gezüchtet.

       

      Hier gibt es noch mehr Auswahl: Chili Samen und Anzuchtzubehör.
    Art Capsicum pubescens
    Schwierigkeit Profi
    Sorteneignung Topfkultur
    Anzahl Korn 15
    Größe Pflanzen 100-120
    Sorten Rocoto
    Schärfegrad 1-10 9

    Gesamtbewertung

    4 von 5 Sternen

    1 von 1 Kunden würden diesen Artikel weiterempfehlen

    5 Sterne
    (0)
    4 Sterne
    (1)
    3 Sterne
    (0)
    2 Sterne
    (0)
    1 Stern
    (0)

    Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

    Helmut:

    Diese Sorte 2010 zum 1.Mal als bereits vorgezogene Jungpflanze im Mai ins Freigelände in
    15 Liter Container gepflanzt.Hat von ca. 15 getesten Sorten an diversen Peppers mit am
    schönsten und besten abgeschnitten.Viele große runde glänzende Früchte trotz der kalten
    Witterung und viele weitere Blüten.Die Krone war sehr groß,buschig und ausladend.
    Bei Eintritt der ersten leichten Frostnächte im Oktober(-2 bis -3 oC) war sie leider eine der
    empfindlichsten.Außer dem Leitstängel sind alle Blätter abgefroren.

    Dieter:

    Aussaat leider erst im Frühjahr (von Kollegen beste Bewertung)

    Sven:

    2009 das erste Mal 8 Pflanzen durchgebracht. Stehen jeweils allein im 40X40x30 Pflanzgefäß, sind sehr buschig und blühen sehr schön. Am 13. September die erste Ernte eingefahren. Bilder im Capsamania Forum. Die Schärfe ist OK und dann sind die weniger ansehlichen Exemplare in die Dörre gewandert und gehen in meinem Chilipulver auf. Das Einfrieren muss ich noch testen.
    Einziges Manko bisher, die Pflanzen scheinen recht windempfindlich zu sein, wohl wegen des üppigen Blattwerks.

    Katja:

    Wenn sie erstmal gekeimt haben, dann wird man von sehr schönen Früchten belohnt. Sehr lecker und schön scharf. Meine beiden Pflanzen trugen eine Menge Blüten letztes Jahr, und erst dachte ich da passiert gar nichts. Irgendwann wieder hingeschaut, da hingen viele kleine "Äpfelchen" dran. Ist vielleicht etwas eigenwillig, aber man wird belohnt.

    Daniel:

    Vielleicht hat diese Chili die gleichen "Zickereien" wie die Chiltepin Chili.

    Hatte damals das Problem, dass da nix passiert ist.

    Ich hab sie dann 2 Tage bevor ich sie gesäht habe in warmes Wasser mit etwas Guano eingelegt.

    Das guano frisst die Schale etwas zusammen und imitiert einen Vogelverdauungstrakt, na ihr wisst schon auf was ich raus will.

    Im zweiten Jahr hats dann anstandslos funktioniert. Die Ausbeute war zwar auch nicht 100% aber dafür sind von 10 Samen 7 aufgegangen.

    Einfach bissl probieren. nächstes mal 2 Päckchen kaufen und tests durchführen, Wie die Keimfähigkeit am besten ausgenutzt werden kann.

    (mit Licht-, Temperatur- und Vorbehandlung variieren und die effektivste Variante hernehmen)

    Grüßle

    Jutta:

    schade, von 10 stück kommt nur ein pflänzchen, das zweite ist verkümmert. habe nichts falsch gemacht. von einer anderen sorte hatte ich auch 10 stück, die kommen alle.

    Michael:

    War vor kurzem auf der Isla de Margarita (Venezuela) und habe dort in zwei großen Supermärkten frische Rocoto Früchte entdeckt. Kam natürlich, als alter Chilihead, nicht drumrum, mir welche zu kaufen. Sie sind wirklich groß, prall und dickfleischig. Beim Anschneiden riecht man die Schärfe förmlich. Wenns einigen von den Leuchtchen da draußen so geht wie mir, daß eine wirklich scharfe Chili Schluckauf auslöst -> bei diesem Schötchen war`s mal wieder so weit. Toller Geschmack, aber wie gesagt, Vorsicht. Wer aber eine ganze Habanero verdrücken kann, ohne Anflug von Schmerzen, für den wird diese Frucht eher schmecken wie gewöhnlicher Gemüsepaprika.

    Herbert:

    Keimfähigkeit nach gut 3 Wochen in der Erde leider enttäuschend. Aus 12 Samenkörnern ist bisher leider erst 1 Sämling entstanden... Mein Minigewächshaus steht auf einer hellen Fensterbank direkt über einem Heizkörper. Bei allen anderen Samen bisher Keimquote zwischen 50 und 80%.

    <i>Anm. PWHS: Das Licht ist für die Keimung selbst nicht entscheidend. Leider tut sich der "Anden-Bewohner" Rocoto manchmal schwerer als andere Sorten. Kann aber noch werden!</i>

    Ingo:

    Wird im Frühjahr angebaut! Also noch keine Erfahrung. Mit anderen Samen habe ich bisher sehr gute Erfahrung gemacht - verspreche mir daher ähnlich gute Erfahrung.

    Holger:

    Wird im Frühjahr angebaut! Alos noch keine Erfahrung, aber ich verspreche mir viel von dem "Anden"Chilie da er Frosthart sein soll...

    Moritz:

    Schneller Versand, sehr zuverlässig. Werde im Frühjahr aussähen.

    Rocoto Rojo, Manzano Chilisamen

    Artikelnummer: SA101

    Rocoto Rojo, Manzano Chilisamen € 2,50 inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten