Egal ob du Cherry-, Roma-, Fleisch- oder Wildtomate anbauen willst. Bei uns findest du deine Lieblingstomatensorten und den zugehörigen Tomatensamen in absoluter BIO Premiumqualität!



BIO Tomaten Samen kaufen –  besondere Qualität mit tollem Service

Wir bieten allen Scharf- und Feinschmeckern auch Tomatensamen in BIO Premium Qualität zum Kauf an. Die Tomate ist ein elementarer Teil vieler mediterraner Rezepte. Auch für den Chilihead ist die Tomate in dem Bereich der BBQ Sauce und wahrscheinlich bei den meisten auch beim klassischen Abendbrot nicht wegzudenken. Deshalb bauen viele von euch, neben den scharfen Schoten, auch Tomaten an. Wir bieten hier eine exzellente Auswahl von über 20 BIO Tomatensamen-Sorten und eine möglichst große Variation an Aroma, Einsatzzweck und Aussehen an. Ihr findet sowohl alte BIO Tomatensorten bei uns, als auch extrem leckere Sorten für den frischen Verzehr und Sorten, die die eigene Ketchup-, Salsa und Pasta-Sauce Herstellung exzellent unterstützen. 


Warum sind Bio-Tomatensamen besser?

Ökologisches Saatgut für Acker, Gewächshaus, Garten oder Balkonkasten. Bei Pepperworld findest du ausschließlich ökologisch zertifiziertes Saatgut. Das bedeutet für dich:

  • Samenfeste Sorten, also keine Hybrid-Sorten
  • Gentechnikfreie Saatgutvermehrung
  • Nachhaltige Entwicklung
    • Sortenvielfalt
    • Beste Saatgut-Qualität und hohe Keimfähigkeit
    • Regionalität: Saatgut wird in Deutschland und umliegenden Ländern erzeugt
    • Fachlicher Austausch mit anderen Züchtern, ähnlich strukturierten Saatgut-Unternehmen und Organisationen
    • Biodynamische/ökologische Züchtung wird gefördert
    • Transparenz: Rückverfolgung bis zum Vermehrungsacker
    • Robuste Pflanzen liefern auch in Zukunft gesunde, geschmackvolle Gemüsevielfalt für Markt- und Hausgärtner

    So findest du deine Lieblingstomatensorte!

    In jeder einzelnen Sorte findest du Beschreibungen zu folgenden Eigenschaften der Tomaten, die wir anbieten:
    • Fruchtform –  stehst du mehr auf die herzförmige Tomate oder soll sie rund sein?
    • Farbe der Tomate – von creme über grün, gelb und rot haben wir viele Farben im Angebot!
    • Reifezeitpunkt –  ist die BIO Tomatensorte eine Sorte, die dir schon eine frühe Ernte beschert oder bringt sie dir eher im Spätsommer Früchte auf den Tisch?
    • Wuchsform – Stab, Busch- oder Wildtomate? Womit willst du es zu tun haben?
    • Verwendung –  Möchtest du deine Tomate frisch genießen, einkochen oder in leckeren (Pasta-)Saucen einsetzen?
    • Typ – Cherrytomate, Romatomate, Fleischtomate oder Wildtomate –  was soll es sein?
    • Aussaat Gewächshaus –  Wann ist der ideale Zeitpunkt für die Aussaat in geschützter Umgebung?


    14 Tipps, damit deine BIO Tomaten Samen zu einer prächtigen Ernte führen!

    1. Spar nicht bei der Aussaaterde und zählt auf die richtige BIO Tomatensamen-Qualität. Bei uns seid ihr natürlich an der richtigen Adresse :-)
    2. Willst du die Aussaaterde aus dem Baumarkt von Pilzen und Bakterien befreien, dann kannst du ggf. die Mikrowelle zur Verringerung der Keimzahl nutzen. Einfach die feuchte Erde für mindestens 5 Minuten in die Mikrowelle stellen und abkühlen lassen.
    3. Alternativ kannst du natürlich die Jiffy-Torfquelltöpfe für die Aussaat der BIO Tomatensamen nutzen. Dazu vielleicht noch eine Anzuchtstation mit Minigewächshaus und Heizmatte und los geht es. Ideale Aussaat-Zeit ist zwischen Januar und März.
    4. Beim Pikieren oder Umpflanzen der Tomaten jedes Mal darauf achten, dass von langen Stängeln nur ein kleiner Teil nach dem Vertopfen aus der Erde ragt. Dadurch können die jungen Pflanzen schnell wieder neue Wurzeln an den unterirdischen Stängelteilen bilden. 
    5. Tomatenpflanzen bilden beim Keimen der BIO Tomaten-Samen oft zu lange und dünne Stängel. Dies passiert, wenn es zu dunkel ist, oder die Temperatur im Zimmergewächshaus nach dem Keimen zu hoch ist. Deshalb den Deckel vom Zimmergewächshaus nehmen, wenn die Keimlinge sichtbar werden. Außerdem die Heizung ausschalten und einen hellen Platz für das offene Zimmergewächshaus finden.
    6. Warte auf jeden Fall bis Ende Mai bis du die Tomatenpflanzen nach draußen bringst.
    7. Tomatenpflanzen in Kübeln in einem Gemisch aus 50 % Kompost und 50 % Erde pflanzen –  das gibt den Pflanzen eine gute Nährstoffbasis.
    8. Siehst du Blätter von Pflanzen mit Krautfäule, dem größten Feind der Tomaten, entferne diese auch von jungen Pflanzen, dann können neue Blätter gesund nachwachsen.
    9. Gegen Krautfäule helfen außerdem Tontöpfe mit mindestens 10 cm Durchmesser, die du direkt neben die Tomatenpflanze im Gewächshaus oder im Freiland setzt. Das Gießen in die Tontöpfe verhindert, dass Pilzsporen von der Erde an die Tomatenblätter gelangen. Lasst außerdem mindestens 80 cm Platz zwischen den einzelnen Pflanzen, so dass die Pflanzen immer gut wieder abtrocknen können und die Infektionsgefahr von Tomatenpflanze zu Tomatenpflanze niedriger wird.
    10. Pflanze deine Tomaten außerhalb deines Gewächshauses lieber in einen großen Pflanzeimer, als einfach ins Freilandbeet. Hier ist das Risiko von Krautfäule viel niedriger, als wenn du Tomatenpflanzen an einen sonnigen und regengeschützten Standort platzierst. 
    11. Im Pflanzeimer oder auch im Freilandbeet angekommen, braucht deine Pflanze natürlich die richtige Rankhilfe!
    12. Achte darauf, dass du deine Tomatenpflanzen alle 2 Wochen düngst, am besten sobald sie erste Blüten tragen.
    13. Tomatenblüten bestäubst du per Hand, indem du die Blüten einfach leicht schüttelst. Dadurch, dass Tomatenblüten Zwitterblüten haben, können sie sich selbst bestäuben.
    14. In Seidenpapier einzeln eingehüllt, kannst du deine späte Ernte der Tomaten auch noch wochenlang nach Ende der Ernte im kühlen und trocknen Keller lagern. 
    Brauchst du neue Inspirationen, wie du die Ernte deiner erfolgreichen BIO Tomaten Samen Aussaat einsetzt, findest du hier einige Rezept-Inspirationen. Ganz einfach kannst du auch Ketchup selber machen, wir zeigen dir hier wie.

    Ketchup selber machen –  Natürlich Hot

    Ketchup selber machen ist gar nicht schwer, neben deinen sonnengereiften Tomaten benötigst du vor allem Spaß am Experimentieren.
    Zutaten:
    • 1 kg Tomaten
    • 1 kleine Zwiebel
    • 1 TL getrocknete
    • Petersilie
    • 100 ml Balsamicoessig (wenn es ganz besonders werden soll, kann man auch Malzessig verwenden)
    • 45 g Zucker Braun
    • 1/2 TL Salz
    • 1 Prise frisch gemahlenen weißen Pfeffer
    • 1/2 TL Habaneropulver
    • 1/2 Zimtstangen
    • 1/2 TL Muskatnuss
    • 1/2 TL Senfsaat
    • 1/2 TL Fenchelsaat
    Zubereitung:
    • Tomaten und Zwiebeln würfeln und zusammen mit der Petersilie in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
    • Dann bei mittlerer Temperatur 25 Min. köcheln lassen.
    • Diese Mischung durch ein feines Sieb drücken und das Gesiebte zusammen mit dem Essig, Zucker, Pfeffer, Habaneropulver und Muskatnuss in den Topf zurückgeben.
    • Fenchelsamen, Senfsaat und Zimtstange in ein Teefilter oder ähnlichem packen und mit in den Topf geben.
    • Alles durchrühren und zum Kochen bringen. Dann bei mittlerer Hitze 1,5 bis 2 Stunden bei offenem Topf einköcheln lassen.
    • Wenn der Ketchup die gewünschte Konsistenz erreicht hat, das Gewürzpäckchen herausnehmen und die Masse in eine Glasflasche füllen.
    • Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.
    • Dieser Ketchup schmeckt gut zu Pommes oder auch zur Currywurst oder wo immer man Ketchup benötigt.

    Unser Anbauzubehör, auch für BIO Tomatensamen sehr gut geeignet, findest du hier!
     
    Viel Spaß und eine reichhaltige Ernte wünscht dir das Pepperworld-Team. Wir freuen uns auf deine Ergebnisse, die du z.B. auf unserer Facebook Seite mit uns und unseren Freunden teilen kannst.

    Ansonsten findet ihr auch bei Hot Pain ein eigenes Unterforum zum Thema Tomate, in dem ihr mit anderen über Tomaten kommunizieren könnt.